60 Spielautomaten in Österreich beschlagnahmt

von Lukas
Veröffentlicht 18/01/2024
Erfolgreicher Schlag gegen illegales Glücksspiel

Die österreichische Finanzpolizei ist erfolgreich gegen das illegale Glücksspiel vorgegangen und hat dabei 60 Spielautomaten beschlagnahmt. Auch in Italien wurden zeitgleich Spielautomaten aus dem Verkehr gezogen und Wettbüros geschlossen.

60 Spielautomaten in Österreich beschlagnahmt

Finanzpolizei zieht illegalen Automaten den Stecker

Die österreichischen Behörden sind mit Erfolg gegen illegales Glücksspiel vorgegangen. Zwischen dem 10. und 22. Dezember 2023 wurden im Rahmen einer Schwerpunktaktion 60 illegale Spielautomaten beschlagnahmt. Finanzminister Magnus Brunner lobte die Hartnäckigkeit der Finanzpolizei und betonte, dass jeder sichergestellte illegale Spielautomat einen wichtigen Beitrag im Kampf gegen illegales Glücksspiel darstelle.

Brunner hob hervor, dass der Schutz der Spielenden und die Integrität des Glücksspielsektors oberste Priorität habe. Die koordinierten Maßnahmen in Österreich und Italien zeigen, dass die Behörden den Druck auf kriminelle Glücksspielbetreiber aufrechterhalten, um die öffentliche Sicherheit zu gewährleisten und illegale Aktivitäten einzudämmen.

Großangelegte Razzien in Österreich und Italien

Insgesamt waren 137 Beamte der Finanzpolizei und 67 Polizisten an den Razzien in Österreich beteiligt, bei denen 49 Verstöße gegen das Glücksspielgesetz angezeigt wurden. Parallel dazu gelang es Beamten, in Italien gegen nicht lizenzierte Spielautomaten und illegale Wettbüros vorzugehen. Nach 580 Durchsuchungen wurden 15 illegale Wettbüros entdeckt und 88 nicht genehmigte Spielautomaten beschlagnahmt. Die Finanzpolizei verhängte 173 Verwaltungsstrafen und erstattete Strafanzeigen gegen 42 Personen.

Weitere aktuelle Nachrichten aus der Welt des Glücksspiels:

Autor
Online Casino Experte
Lukas ist begeisterter Content & Copywriter bei Game Lounge. Mit mehr als 10 Jahren Erfahrung als Texter gibt es praktisch kein Thema, über das er noch nicht geschrieben hat. Besonders die iGaming-Branche hat es ihm angetan. Er sieht sich als Reiseführer in der schnelllebigen Welt der Online-Unterhaltung und trennt mit gut recherchierten Artikeln gekonnt die Spreu vom Weizen.

Ihre Auswahl wird zurückgesetzt

Sind Sie sicher?