Steuern auf Gewinne im Online-Casino

Niemand zahlt gerne Steuern! Aber wissen Sie, ob Sie Ihre Casino-Gewinne versteuern müssen? Ich kläre Sie auf!

Sie fragen sich, was passiert, wenn Sie bei einem Slot einen Treffer landen und groß gewinnen? Wenn Sie eine waghalsige Kombiwette gewinnen oder gar ein großes Pokerturnier? Sie fragen sich, ob Sie dieses Geld einfach auf Ihr Konto auszahlen lassen können? Diese Frage ist berechtigt – und ich möchte Sie mit diesem Artikel aufklären.

Müssen Sie Steuern auf Ihre Gewinne im Online Casino zahlen?

Wenn Sie aus Österreich kommen, habe ich eine gute Nachricht für Sie! Gewinne durch Glücksspiel sind steuerfrei. Das gilt für alle Online-Casinos mit einer österreichischen Lizenz oder eine gültige EU-Lizenz – und dazu gehören auch die Lizenzen aus Malta und Curacao

In unserem Nachbarland Deutschland sieht es da leider weniger rosig aus. Seit dem 1. Juli 2021 müssen deutsche Spieler Streuern bezahlen – und das nicht zu knapp. Auf Sportwetten-, Casino- und Poker-Einsätze entfallen 5 Prozent Steuern, welche die Anbieter an die Kunden weitergeben.

Ab welchem Betrag müssen Sie Gewinne in Österreich melden?

Ich versuche, das ganze Thema ordentlich für Sie aufzuarbeiten und fange mit den Grundlagen an. Gleichzeitig nehme ich die deutschen Glücksspiel-Gesetze als Vergleich, wie wunderbar es uns in Österreich geht – und was in ferner Zukunft eventuell auf uns zukommt.

Beim Blick auf die sieben Einkommensarten in Österreich stellt sich die Frage, in welche Rubrik Casino-Gewinne fallen: 

  • Land- und Forstwirtschaft
  • Selbstständige Tätigkeit
  • Gewerbebetrieb
  • Nicht selbstständige Arbeit
  • Einnahmen durch Vermietung
  • Einnahmen durch Kapitalvermögen
  • Sonstige Einkünfte

Berufsspieler im Bereich Sportwetten und vor allem beim Poker können in Ausnahmefällen unter in den Bereich selbstständige Tätigkeit fallen. Ansonsten bleibt nur der Punkt sonstige Einkünfte übrig.

Bei den sonstigen Einkünften wartet ansonsten zum Glück keine Steuer auf Ihre Online Casino Gewinne. Zwar gibt es noch die sogenannten Spekulationsgeschäfte, aber dazu gehören Immobilien, Aktien oder Ähnliches. Da Glücksspiel in Österreich steuerfrei ist, Glücksspielgewinne also nicht zu den steuerbaren Einkünften zählen, müssen Sie nichts befürchten. 

Aber Achtung! Sofern Sie in einem Casino ohne EU-Lizenz spielen, müssen Sie gegebenenfalls eine Kapitaleinfuhrsteuer bezahlen. Da wir bei AustriaCasino solche Online-Casinos nicht empfehlen, gehe ich nicht näher auf dieses Thema ein. Nachstehend vergleiche ich Österreich mit der deutschen Glücksspiel-Steuer.

Slots

Steuern auf Slots-Gewinne in Österreich0 %
Steuern auf Slots-Gewinne in Deutschland5 %

Wie viel Steuern muss ich unter dem Strich für Slots-Gewinne zahlen?

Ich will nur, dass du tanzt zu diesem Lied, ich will nur, dass du glücklich bist, … keine Steuern auf meine Slot-Gewinne zu zahlen ist wunderbar, ich könnte Luftsprünge machen! Besonders, wenn ich an unsere wenig beneidenswerten Nachbarn aus Deutschland denke. 

Sofern es Sie interessiert, wie die Deutschen Ihre Casino-Steuern bei den Slots bezahlen, ich erkläre es Ihnen: Bei jedem einzelnen Dreh bezahlt jeder Spieler 5 % seines Einsatzes an das Online-Casino – und dieses führt das Geld wiederum an den Fiskus ab. 

Die Steuern in Deutschland schlagen sich bei der Auszahlungsquote nieder. Während Sie bei den Slots normalerweise um die 95 % Ihres Einsatzes wieder bekommen, erhalten deutschen Spieler nur noch 90 % – und teilweise noch weniger. Mitunter testete ich Slots mit einem RTP (Return To Player) von 87 % und ich kann Ihnen sagen: Das macht keinen Spaß!

Gerade bei actiongeladenen Spielen wie Reactoonz, Book of Dead oder Starburst macht sich diese niedrige Auszahlungsquote deutlich bemerkbar. Bei Reactoonz lösten etwa die Quantum Leap und die Instabilitäts-Funktionen viel seltener aus und das beeinträchtigte meinen Spielspaß doch enorm.

Falls Sie ein Casino-Fan sind und aus Deutschland kommen, gebe ich Ihnen einen Tipp: Ziehen Sie nach Österreich.

Poker-Turniere

Steuern auf Poker-Gewinne in Österreich0 %
Steuern auf Poker-Gewinne in Deutschland5 %

Wie viel Steuern muss ich unter dem Strich für Poker-Gewinne zahlen?

Wie schon gehabt: Kommen Sie aus Österreich, tangiert Sie diese Frage nicht. Die Poker-Gewinne sind in Österreich steuerfrei! Fantastisch! Und auch hier sieht es bei unseren nördlichen Nachbarn weniger gut aus. Doppelt weniger gut, um es so nett wie möglich auszudrücken.

In Deutschland zahlen die Poker spielenden Glücksritter ebenfalls 5 % Steuern. Die Steuern entrichten die Spieler direkt beim Buy-in, also beim Eintritt in ein Poker-Turnier. Abgesehen von weiteren gravierenden Beschränkungen, müssen Sie in Deutschland aufpassen, falls Sie regelmäßige Gewinne einfahren.

Poker-Gewinne in Deutschland sogar Einkommensteuerpflichtig!

Auch wenn sich AustriaCasino nur an Casino-Fans aus Österreich wendet, dürfte die nachfolgende kleine Geschichte dennoch interessant für Sie sein. Möglicherweise erinnert diese Geschichte an mich – und den Grund, warum ich anschließend nach Malta auswanderte:

2007 entdeckte ein junger Student das Online-Poker für sich. Er begann mit Cent-Beträgen, gewann jedoch Monat um Monat mehr. 2007 und 2008 waren seine Gewinne noch überschaubar, aber 2009 legte er richtig los und gewann insgesamt um die 100.000 €.

Das deutsche Finanzamt war daraufhin überzeugt, dass diese Gewinne aus dem Online-Poker wie steuerpflichtige Einkünfte eines Gewerbebetriebes zu bewerten wären. Entsprechenden erließ das Finanzamt einen Einkommensteuer- und Gewerbesteuerbescheid. Der Student legte daraufhin erfolglos Einspruch ein – und auch vor Gericht musste er eine Niederlage einstecken.

Sonstiges Glücksspiel und Live-Casino

Steuern auf Glücksspiel / Live-Casino in Österreich0 %
Steuern auf Glücksspiel / Live-Casino in Deutschland5 %

Wie viel Steuern muss ich unter dem Strich für Glücksspiel- und Live-Casino-Gewinne zahlen?

Wie bei den Slots und beim Poker kommen Sie in Österreich im Online Casino bezüglich der Steuern besser weg als die deutschen Nachbarn. Sie bezahlen 0 % und Ihre deutschen Nachbarn 5 % – allerdings gilt das nur für normale Casino-Spiele wie etwa beim Bier Haus Spielautomat

Das Live-Casino ist den Deutschen schon gar nicht mehr zugänglich; ebenso sämtliche Tischspiele wie Blackjack, Baccarat, Video-Poker und so weiter. Ich vermute, dass es den deutschen Behörden nicht möglich war, die 5 % Online Casino Steuer ähnlich elegant einzubinden, wie bei den Slots oder beim Pokerspiel.

Game-Shows

Steuern auf Slots-Gewinne in Österreich0 %
Steuern auf Slots-Gewinne in Deutschland

Wie viel Steuern muss ich unter dem Strich für Game-Show-Gewinne zahlen?

Die Spielshows unterliegen denselben Regeln wie das Live-Casino und auch hier gilt für österreichische Casino-Spieler: Casino-Gewinne sind in Österreich steuerfrei! Wie Sie sich vermutlich denken, trifft es die deutschen Kunden hart, denn Game-Shows sind in Deutschland lizenzierten Online-Casinos nicht erlaubt.

Sportwetten

Steuern auf Slots-Gewinne in Österreich0 %
Steuern auf Slots-Gewinne in Deutschland5 %

Wie viel Steuern muss ich unter dem Strich für Sportwetten-Gewinne zahlen?

Ich sage es Ihnen trotzdem, weil es so schön ist! Nichts! In Österreich zahlen Sie nichts, nada, null. Sie geben Ihre Wette zur Quote X ab und erhalten Ihren Gewinn, genauso wie es sein sollte: Einsatz * Quote. Und Sie haben recht, in Deutschland ist das nicht so. Dort zahlt der Kunde bei einem Gewinn stets 5 % Steuer. 100 € auf eine Quote 2.00 = 190 € + 10 € für den Staat. 

Bei einem 100 % bis 100 € Bonus müssen Sie im Schnitt 1000 € umsetzen, da schmerzen diese 5 % umso mehr. Seien Sie froh, dass Sie in Österreich leben und bei erstklassigen Malta oder Curacao-Casinos spielen dürfen.

Wo und wie melden Sie Ihre Casino-Gewinne?

Gottlob müssen Sie sich weder in Österreich, noch in Deutschland darum kümmern. Die Gewinne aus Online Casino-Spielen in Österreich kosten keine Steuern – und in Deutschland zahlt der Kunde seine Steuern direkt beim Spielen im Online-Casino selbst. Sie sind also fein raus, auf diese oder jene Weise.

Fazit – Glücksspiel ist in Österreich zurecht steuerfrei!

Sofern Sie in Österreich leben: Glückwunsch. Sie müssen Ihre Gewinne nicht versteuern, Sie können nach Lust und Laune im Online Casino spielen, wetten oder pokern, ganz ohne an Steuern zu denken. Gewinne aus dem Glücksspiel gehören meiner Meinung nach grundsätzlich nicht versteuert. Schlussendlich ist die Frage, wo ist die Grenze? 

Ist es in Ordnung, den Glücksrittern dieser Welt einen Teil Ihrer Gewinne zu verweigern und dem Finanzamt zuzuführen? Ich finde nicht. Der Grund ist einfach: Verluste können die Spieler in Deutschland nicht absetzen, aber wer A sagt, muss auch B sagen. Und seien wir mal ehrlich, wenn die Finanzämter das zulassen würden, wären Sie schon lange bankrott.

Abschließend kann ich sagen: Selten war ich glücklicher, Österreicher zu sein.

Häufig gestellte Fragen

Nein, Gewinne aus Casino-Spielen sind in Österreich steuerfrei.
Wenn Sie aus Österreich kommen, sollten Sie darauf achten, dass das Casino Ihrer Wahl eine EU-Lizenz besitzt. Darunter fallen unter anderem Online-Spielhallen mit der MGA oder einer Curacao-Lizenz.
Die rechtliche Lage ist noch immer unsicher, aber Sie tun nichts Illegales, wenn Sie in einem EU-Casino spielen. Sofern Sie sich überhaupt anmelden können.