Strategien bei Craps

So können Sie beim beliebten Würfelspiel Ihre Gewinnchancen verbessern

Falls Sie schon einmal einen Film über Las Vegas gesehen haben, ist Ihnen das Würfelspiel Craps wahrscheinlich vom Sehen bekannt. Aufgeregte Spieler stehen um einen Spieltisch, feuern sich gegenseitig an und werfen unter großem Hallo die Würfel auf das Spielfeld. Falls Sie sich nun überlegen, wie man bei diesem Spiel denn langfristig erfolgreich sein kann, sind Sie hier und heute genau an der richtigen Adresse.

Wir haben uns einmal darüber informiert, wie eine Glücksspielstrategie bei Craps aussehen kann und die besten und bekanntesten Beispiele für Sie zusammengetragen. Ziel ist es, dass Sie einen festen Plan haben, wenn Sie das nächste Mal an den Spieltisch treten.

Craps ist ein beliebtes Würfelspiel
Craps ist ein klassisches Würfelspiel

Was Sie von unserem Artikel über Craps-Strategie mitnehmen können

Die beste Wettstrategie bei Craps ist ein bisschen schwierig festzustellen, da es so viele davon gibt. Es hängt natürlich auch ein gutes Stück weit davon ab, was Ihre Zielsetzung ist. Wollen Sie in kurzer Zeit einen hohen Profit mit hohem Risiko einfahren? Oder möchten Sie lieber über einen längeren Zeitraum Schritt für Schritt ein Polster aufbauen? Wir haben ein großes Spektrum an verschiedenen Methoden eingehend geprüft. Darunter findet sich die beste Strategie für Einsätze bei Craps, oder auch Strategien für den langfristigen Spielverlauf. Sie erhalten einen Überblick über unterschiedliche Methoden und Möglichkeiten, verschiedene Aspekte und auch unterschiedliche Arten zu wetten für sich zu nutzen. Gewinne sind nie garantiert, aber Sie können zumindest Ihre Chancen erhöhen.

4 wichtige Hinweise, bevor es losgeht

  1. Lernen Sie die Regeln, Quoten, Wetten und Auszahlungen. Bevor Sie sich direkt in die Welt der Craps-Strategie stürzen, sollten Sie sich auf jeden Fall als allererstes mit den Regeln dieses Spiels vertraut machen. Dabei ist es wichtig, dass Sie den Spielverlauf gut kennen. Sie sollten zum Beispiel wissen, welche Dealer am Tisch welche Funktion ausüben und wie man Wetten platziert. Hierbei ist es entscheidend, dass Sie die Quoten und Wahrscheinlichkeiten der Wetten kennen und einschätzen können.
  2. Wählen Sie eine gute Craps-Variante aus. Dabei geht es nicht unbedingt um den niedrigsten Hausvorteil oder die höchste Auszahlungsquote. Was viel wichtiger ist, ist, dass Sie ein gutes Gefühl für den Spielfluss haben.
  3. Planen Sie Ihr Budget. Hier lohnt es sich, streng mit sich selbst zu sein. Das Gleiche gilt für Ihren Gewinn. Wenn Sie Ihren geplanten Gewinn erreicht haben, sollten Sie das Spiel beenden.
  4. Setzen Sie sich ein zeitliches Limit. Zu guter Letzt ist es hilfreich, sich ein zeitliches Limit zu setzen. So vermeiden Sie Übermüdung.

Craps Grundstrategien

Je länger Sie ein Spiel spielen, desto komplexer werden natürlich auch die Methoden und Strategien. Falls Sie aber noch ein Anfänger sind, empfiehlt es sich, sich in erster Linie auf die simpleren Strategien zu konzentrieren. Das mag auf den ersten Blick etwas langweilig klingen. Auf der anderen Seite ermöglicht Ihnen diese Herangehensweise, sich mit dem Spiel vertraut zu machen und die Risiken für bestimmte Wetten besser abzuschätzen. Im Folgenden haben wir daher eine Reihe von Craps-Strategien erläutert, die sich relativ einfach verstehen und umsetzen lassen. Wenn Sie mit dieser Art von Craps-Strategie gut umgehen können, ist der Schritt zu den komplexeren Strategien wesentlich einfacher.

Pass Line Craps Strategie

Hierbei handelt es sich um die simpelste Glücksspielstrategie bei Craps. Sie setzen auf die sogenannte Pass Line. Das bedeutet, Sie gewinnen, wenn beim ersten Wurf eine 7 oder eine 11 fällt. Falls eine 2, 3 oder 12 fällt, verlieren Sie. Bei allen anderen Zahlen wird ein Punkt festgesetzt, und zwar das Ergebnis des Wurfs. Wenn der Wert des Punktes noch einmal fällt, bevor die nächste 7 erscheint, gewinnen Sie ebenfalls. Wie Sie sehen, haben Sie bei dieser Wette zwei Gewinnchancen. Das erklärt den geringen Hausvorteil von 1,41 %. Die Gewinnquote ist 1:1. Sie können diese Strategie auch mit anderen Wettstrategien wie zum Beispiel der Martingale-Strategie verbinden.

Come/Don´t come Craps Strategie

Diese Strategie ähnelt in ihrer Struktur der Pass Line Strategie. Allerdings wird die Wette erst gesetzt, wenn der Punkt etabliert ist, wenn also die Pass Line Wette weder erfolgreich noch erfolglos war. Sie setzen hierbei nun darauf, ob beim nächsten Wurf 7 oder 11 (Come) oder 2 oder 3 (Don´t come) herauskommt. Bei einer 12 hat die Wette kein Ergebnis und Sie erhalten Ihren Einsatz zurück. Mit jedem anderen Ergebnis wird ein weiterer Punkt etabliert. Der Hausvorteil liegt genau wie bei der Pass Line Wette bei 1,41 % und die Gewinnquote ist ebenfalls 1:1.

Craps Geldmanagement Strategie

Die beste Wettstrategie bei Craps hat nicht nur mit dem eigentlichen Spiel zu tun. Auch die Art und Weise, wie Sie mit Ihrem Geld wirtschaften, beeinträchtigt Ihren Profit am Ende des Spiels. Falls Sie verlieren, ist es wichtig, sich nicht frustrieren zu lassen. Oftmals kommt es bei Craps zu Serien von Gewinnen oder Verlusten und im Falle einer Verlustwelle ist es wichtig, dass Sie frühzeitig vom Spiel zurücktreten, bis sich wieder einige positive Merkmale abzeichnen. Außerdem ist es gerade für Anfänger empfehlenswert, sich einen gewünschten Gewinn festzusetzen, bevor man überhaupt mit dem Spiel beginnt. Wenn Sie den erreicht haben, sollten Sie das Spiel beenden. Ansonsten wird man schnell dazu verleitet, seine hart erspielten Profite an das Casino zurückzuverlieren.

Craps-Quotenstrategie

Diese Strategie wird Ihnen nicht unbedingt viele Freunde am Tisch bereiten, Sie wetten nämlich gegen den Shooter und die Spieler. Wenn man die beste Strategie für Einsätze bei Craps sucht, ist diese Methode aber durchaus erwähnenswert. Ihr Einsatz geht auf das Ergebnis, dass der Shooter nach Etablieren des Punktes eine 7 wirft, anstatt einem anderen Ergebnis. Das klingt zwar nicht intuitiv, die Realität ist aber, dass es für die 7 bei Craps die meisten Kombinationen gibt. Daher ist die Wahrscheinlichkeit ziemlich hoch. Dazu kommt, dass Sie bei dieser Art von Wette den Einsatz selbst festlegen. Manche Casinos erlauben das bis zu 100-fache des Mindesteinsatzes. Diese Wette hat keinen Hausvorteil, weswegen sie gerade bei professionellen Spielern beliebt ist. Das ist natürlich keine Garantie für einen Gewinn.

Craps Press Strategie

Bei dieser Strategie setzen Sie auf ein bestimmtes Ergebnis, zum Beispiel darauf, dass die 6 vor dem Punkt fällt. Die Quoten hierbei sind 7:6. Wenn Sie 6 Euro einsetzen und gewinnen, erhalten Sie 7 Euro zurück. Nun behalten Sie einen Euro und erhöhen die Wette mit Ihrem ursprünglichen Einsatz und dem Gewinn auf 12 Euro. Falls Sie wieder gewinnen, erhalten Sie 14 Euro als Gewinn. Mit einer Zuzahlung von 4 Euro erhöhen Sie die Wette auf 30 Euro und erhalten bei einem Gewinn 35 Euro als Profit. Sie wiederholen den Vorgang, bis Sie viermal gewonnen haben und beenden die Wette dann. Das Ziel ist es, mit einem minimalen Einsatz einen großen Profit zu machen, indem man seine Gewinne reinvestiert. Viermal zu gewinnen ist allerdings nicht sehr wahrscheinlich, daher sollte man mit dieser Taktik vorsichtig sein.

6/8 Craps Strategie

Hierbei handelt es sich um eine progressive Craps-Glücksspielstrategie. Sie schließen eine Wette auf 6 oder 8 ab, gewinnen also, wenn eine der beiden Zahlen fällt. Diese beiden Zahlen haben nach der 7 die höchste Wahrscheinlichkeit zu erscheinen. Wenn Sie gewinnen, wiederholen Sie die Wette. Falls Sie verlieren, wiederholen Sie die Wette mit einem erhöhten Einsatz, um Ihre Verluste zurückzugewinnen. Erfahrene Glücksspieler werden merken, dass diese Methode an die Martingale-Strategie erinnert. Der Unterschied ist der, dass Sie Ihren Einsatz nicht unbedingt verdoppeln müssen. Sie bestimmen die Erhöhung einfach selbst. Der Nachteil einer solchen Strategie ist, dass Sie unter Umständen ein sehr hohes Budget benötigen, falls es zu einer Verlustserie kommt. Die muss man nämlich erst einmal überstehen.

Craps-Strategie für Fortgeschrittene

Wenn Sie mit den oben genannten Wetten gut vertraut sind, können Sie sich an die etwas komplexeren Methoden wagen. Beachten Sie aber auch hierbei, dass Sie niemals eine Craps-Strategie für Fortgeschrittene einsetzen sollten, die Sie nicht verstehen. Es ist daher auf jeden Fall angemessen, Ihre eigenen Nachforschungen anzustellen, bevor Ihr Geld auf dem Spieltisch landet. Lassen Sie sich Zeit mit der Entscheidung und prüfen Sie auch, welche Strategie am besten zu Ihrem Temperament passt.

3 Point Molly Strategie

Bei dieser Strategie setzen Sie auf 3 verschiedene Zahlen gleichzeitig. Sie beginnen mit einer Pass Line Wette. Wenn der Punkt etabliert ist, fügen Sie eine Come Wette mit maximaler Quote hinzu. Falls eine andere Zahl als 7, 11 oder der Punkt fällt, bewegen Sie Ihre Come Wette auf diesen Punkt. Setzen Sie noch eine weitere Come Wette. Falls eine dritte Zahl geworfen wird, die nicht 7, 11 oder einer Ihrer beiden Punkte ist, setzen Sie eine dritte Wette. Sie haben also zu jedem Zeitpunkt jeweils eine Wette auf 3 verschiedene Zahlen. Falls eine Ihrer Zahlen fällt, verlegen Sie die Come Wette auf den nächsten Punkt, der etabliert wird.

Iron Cross Craps Strategie/Field Strategie

Mit der Iron Cross Strategie setzen Sie im Prinzip gegen die 7, das bedeutet bei jedem Ergebnis außer der 7 gewinnen Sie. Dazu gibt es verschiedene Möglichkeiten und alle beinhalten mehrere Wetten gleichzeitig. Der Vorteil dieser Strategie ist, dass Sie sehr häufig gewinnen und sich gut gegen Verluste versichern. Auf der anderen Seite verlieren Sie alle Ihre Einsätze, wenn die 7 fällt. Da die 7 statistisch gesehen das häufigste Ergebnis ist, ist die Strategie nicht ganz so sicher und risikofrei, wie man auf den ersten Blick annehmen würde. Diese Craps-Spielstrategie eignet sich am besten für eine einmalige Wette und nicht als eine langfristige Strategie.

The wild bettor Strategie

Diese Art von Wette ist vielleicht nicht die beste Craps-Strategie, wenn es um Stabilität geht. Auf der anderen Seite kann sie viel Spaß machen und winkt mit hohen Gewinnen. Sie setzen hierbei auf ein Ergebnis mit einer hohen Gewinnquote, wie zum Beispiel die 11. Diese Wette nennt sich Yo-Wette und hat eine Gewinnquote von 15:1. Bei einer Hi-Lo-Wette setzen Sie auf ein Ergebnis von 2 oder 12. In beiden Fällen gewinnen Sie zu einer Quote von 15:1. Diese Art von Wette hat allerdings mit 11,11 % einen sehr hohen Hausvorteil. Sie eignet sich daher eher nicht, um einen ganzen Abend lang zu spielen. Falls Sie gewinnen, können Sie allerdings vermutlich Hummer und Champagner zum Abendessen genießen.

Welche ist die beste Craps-Strategie für Sie?

Generell ist es schwierig, die beste Wettstrategie bei Craps festzulegen, da sich hier viele individuelle Faktoren bemerkbar machen. So müssen Sie zum Beispiel für sich entscheiden, ob Sie eher auf Nervenkitzel oder auf Profitaufbau aus sind. Auch Ihr Budget spielt hierbei eine große Rolle. Können Sie sich eine langfristige Strategie leisten oder setzen Sie lieber einmal groß, egal ob Sie gewinnen oder verlieren? All diese Punkte sollten Sie berücksichtigen, bevor Sie sich für Ihre bevorzugte Craps-Strategie entscheiden. Wir haben aber dennoch einmal verschiedene Strategien nach unterschiedlichen Kriterien für Sie geordnet, um die Entscheidung leichter zu machen.

Die beste Craps-Glücksspielstrategie, wenn Sie noch neu sind

Gerade als Anfänger kann Craps etwas überwältigend sein. Es gibt sehr viele verschiedene Wetten und Ergebnisse. Außerdem ist das Spieltempo sehr hoch und man verliert leicht den Überblick. Für den Beginn empfiehlt es sich daher, sich auf simple, einfach zu verstehende Strategien zu konzentrieren. Wir haben Ihnen eine Liste für die beste Strategie für Einsätze bei Craps zusammengestellt, die sich für Anfänger eignen:

  • Pass Line Wette: Hierbei handelt es sich um die simpelste Wette, die bei Craps möglich ist. Sie erfordert kein komplexes Verständnis und erfordert von Ihrer Seite keine Anpassung. Da der Hausvorteil niedrig ist, ist sie auch nicht sehr riskant.
  • Come/Don´t come Wette: Diese Wette findet erst nach dem Punkt statt. In ihrer Basis ist sie identisch mit der Pass Line Strategie. Was aber ein Vorteil ist, ist, dass Sie sich gezwungenermaßen näher mit dem Spielverlauf beschäftigen müssen, da der Punkt involviert ist.
  • The wild bettor: wir empfehlen diese Strategie, da sie kein komplexes Wissen voraussetzt, aber auf der anderen Seite eine hohe Gewinnquote hat. Wenn Sie bei Craps einfach mal reinschnuppern möchten, ist das vielleicht genau das richtige für Sie.

Eine gute Idee wäre auch, Craps online umsonst auszuprobieren. So können Sie wertvolle Erfahrungen beim Demo-Spiel sammeln und auch die Regeln besser kennenlernen.

Die Craps-Spielstrategie der Profis

Erfolgreiche Craps-Spieler nutzen oftmals ähnliche Strategien, um zu einem hohen Profit zu kommen. Dabei zahlt sich eine langfristige Investition aus.

  • Die Craps-Quotenstrategie: Da Sie hier Ihren Einsatz um ein Vielfaches erhöhen können und die Wette an sich keinen Hausvorteil hat, ist sie bei vielen Spielern beliebt. Sie basiert aber auf einer vorherigen Wette und ist daher nicht ohne Risiko.
  • Craps Geldmanagement Strategie: Hierbei handelt es sich nicht um eine Craps-Glücksspielstrategie, sondern um solides Geldmanagement. Setzen Sie Limits und einen gewünschten Gewinn.
  • 3 Point Molly Strategie: viele professionelle Spieler lieben diese Strategie, da sie 3 mögliche Gewinnchancen bietet.

Diese Strategien waren am erfolgreichsten

Als eine kleine Geschichtsstunde möchten wir ein paar besonders hohe Gewinne bei Craps erwähnen:

  • Patricia Demauro gewann 2009 einen Betrag zwischen 500.000 und 5 Millionen Dollar. Die genaue Summe ist nicht bekannt.
  • Stanley Fujitake erspielte 1989 in Las Vegas innerhalb von 3 Stunden insgesamt eine Million Dollar
  • Den größten Gewinn aller Zeiten konnte der australische Medienmogul Kerry Packer im MGM Grand Casino in Las Vegas mit 30 Millionen Dollar verbuchen.

Anfängerfehler, die Sie vermeiden sollten

  1. Spielen ohne die Quoten und Wahrscheinlichkeiten zu kennen
  2. Vernachlässigen der Craps-Quotenstrategie
  3. Erwarten eines höheren Gewinns durch Versicherungswetten
  4. Der Irrtum, das Ergebnis durch den Wurf des Würfels beeinflussen zu können
  5. Ignorieren von Bonusangeboten
  6. Fokussieren auf den Sieg, anstatt auf den Profit über den gesamten Abend
  7. Spielen ohne vorherige Nachforschungen und Vorbereitung.

Häufig gestellte Fragen

Craps ist ein Glücksspiel, daher können Sie durch Wissen oder Können keinen Einfluss auf das Spielgeschehen nehmen. Sie können allerdings Ihre Wetten so planen, dass Sie am Ende des Abends als Gewinner dastehen.
Die meisten Profis würden diese Frage mit der Craps-Quotenstrategie beantworten, da hier kein Hausvorteil vorliegt.
Zu einem gewissen Grad können Wettsysteme wie die Martingale Strategie helfen, einen Profit zu erlangen. Auf der anderen Seite brauchen Sie für eine solche Strategie tiefe Taschen.