Responsible Gaming

Was ist Responsible Gambling?

Der Begriff „Responsible Gambling“ (verantwortungsbewusstes Spielen) bezeichnet die Fähigkeit in Spielcasinos oder bei Buchmachern zu spielen und wetten, ohne die Gefahr, ein problematisches oder pathologisches Spiel zu entwickeln. Es ist mit dem Verhalten eines Spielers verbunden, der seine Spielentscheidungen bewusst steuert und dabei die volle Kontrolle über Zeit und Geld ausübt, ohne seine familiären, sozialen oder beruflichen Verantwortlichkeiten zu beeinträchtigen.

Das von der Weltgesundheitsorganisation entwickelte Handbuch zur Diagnose und Statistik von psychischen Störungen beschreibt Spielsucht als Störung, bei der anhaltendes und wiederkehrendes Spielverhalten vorliegt das zu einer Beeinträchtigung oder einer klinischen psychischen Erkrankung der betroffenen Person führt.

Wie funktioniert Spielerschutz?

Seit dem Wachstum und der Expansion der Online Casinos und Buchmacher in den letzten Jahren in Europa besteht die Notwendigkeit, Einrichtungen zu schaffen, die bei der Kontrolle des deregulierten Glücksspiel Marktes vorbehaltlos durchgreifen können und die Länder unterstützen die mit verbindlichen Maßnahmen für Casino Betreiber zum Spielerschutz zwingen.

Die Glücksspiellizenzen vergebenden Länder sind angewiesen die Anbieter genau zu kontrollieren und nur Online Casinos für den europäischen Markt zuzulassen, die einem strikten Kriterienkatalog folgen. Das sind:

  • Auffällige Kontoinhaber müssen ausgeschlossen werden. Das trifft zu, wenn entweder das Geld für Glücksspiel auf illegale Machenschaften deuten lässt, oder wenn Spieler verhältnismäßig viel Zeit und Geld im Casino zurücklassen.
  • Dies schließt auch das strikte Verbot von Glücksspielen für Minderjährige ein. Nur Erwachsene ab 18 Jahren können in Online Casinos um echtes Geld spielen oder wetten. Dies wird von den Casino Betreibern dadurch gewährleistet, dass die Spieler bei der Registrierung im Casino oder beim Buchmacher eine genaue Überprüfung Ihrer Daten, vor allem Wohnort, Identität und Alter, über sich ergehen lassen müssen. So wird bei den sichersten Casinos bei Auszahlungen der Personalausweis oder das Geburtsdatum abgefragt.
  • Eine der in allen Online Casinos in Österreich geltenden Maßnahmen ist eine Selbstausschluss Funktion, die es Einzelpersonen ermöglicht, sich während eines bestimmten Zeitraums vom Glücksspiel im Casino auszuschließen, wenn sie sich selbst vom Wetten und Spielen bedroht fühlen.

Offizielle Spielregeln der Lizenzgeber

In Europa vergeben die folgenden Länder und Orte Lizenzen Firmen um Glückspielseiten anzubieten die selbst in Länder legal sind, die nationale Gesetze haben, die das eigentlich ausschließt. Denn die EU Dienstleistungsfreiheit ist länderübergreifend. Das ermöglicht den online Casinos europaweit zu operieren.

MGA (Malta Gaming Authority)

Der größte Player in Europa. Die meisten online Casinos betreiben von hier aus Ihre Webseiten und unterliegen somit dem Recht des Kleinstaats und den Bestimmungen der EU. Eine der vier Lizenzen bezieht sich auf online Anbieter. Hier wird Wert auf folgendes gelegt:

  • Das die Altersbestimmungen immer eingehalten werden
  • Die Betreiber werden angehalten, den Regeln und Richtlinien von Responsible Gaming Organisationen zu folgen
  • Das Responsible Gaming als gemeine Praxis angeboten wird, besonders hinsichtlich der Zeit und des Geldes, das von Spielern in Casinos investiert wird
  • Das Casino muss oder der Spieler kann sich sperren lassen, wenn sich ein Verdachtsmoment des pathologischen Spielens sich erhärtet
  • Es ist den Betreibern der online Casinos verboten an Ihre Kunden Kredite auszugeben
  • Die Casinos müssen gewährleisten das auf Ihren Webseiten der Kontakt zu Suchthilfe Organisationen möglich ist.
  • Die lizenznehmenden Anbieter müssen Ihre Kundschaft über die Nachteile von Alkohol und Glückspiel informieren.

GRA (Gibraltar Regulator Authority)

Wie die Malteser, so ist auch Gibraltar ganz oben auf der Liste der beliebten Lizenzgeber. Neben Liquididät und Datenschutz liegt auch hier das Augenmerk auf verantwortungsbewusstes Spielen. Ebenfalls wie in Malta können auch in Gibraltar die Spieler sich direkt an die Behörde bei Beschwerden und für Spielerschutz wenden.

Republic of Cyrus

Seit 4 Jahren macht sich der Quereinsteiger Cypern unter den Lizenzgebern breit. Gut ist das dies nach dem Model von Malta und Gibraltar getan wird. An den Verordnungen für Responsible Gaming und Spielerschutz wird ständig gearbeitet.

Alderney, Isle of Man, Curacao, FSRC (Antigua und Barbuda) und Belize

Die ersten zwei sind britische Kanalinseln, die aber nicht zur EU gehören, da sie selbstständig sind. Beide sind unter den nicht EU Lizenzgebern in puncto Spielerschutz und Verantwortungsvollem Spielen führend und können bei diesen Standards mit den Europäern gleichziehen. Einziger Nachteil, der gilt für alle weiteren natürlich auch, bei Schwierigkeiten steht Ihnen der lange Arm der europäischen Justiz nicht zur Verfügung.

Das karibische Curacao hat alle überrascht als es mit sehr strengen Richtlinien, auch beim Spielerschutz, schon einige Anwärter hat abblitzen lassen. Noch vor Antigua und Barbuda gehört Curacao zu den sichersten und verantwortungsvollsten Lizenzgebern außerhalb der EU. Belize ist jung und verantwortlich, wie die FSRC fällt dieser Lizenzgeber durch ein großes Herz für Spieler auf. Soweit die erfreulichen Nachrichten.

Costa Rica und Kahnawake

Kahnawake sind ein kanadischer Stamm und versuchen wenigsten Ihr schlechtes Image unter den Vertretern der Responsible Gaming Idee aufzupolieren. Wir können nur hoffen es wird weiterhin immer besser.

Leider kann man das über den Lizenzgeber aus Costa Rica nicht sagen. „Außen hui, innen pfui“ sagen wir da nur. Wer einmal den Blick auf die Eingeweide dieses schönen Landes geworfen hat, den lässt auch die Schönheit der Natur kalt. Denn die korrupten und gierigen Familien, die das Land seit Jahrhunderten im Würgegriff haben und die Geschicke im Hintergrund bestimmen, sind nicht am Spielerschutz interessiert. Es gibt kein einziges Casino mit einer Lizenz aus Costa Rica das annähernd unseren einfachsten Standarts, gar nicht zu schweigen von unseren Ansprüchen, entspricht. Finger Weg.

Bild Spielerschutz ist wichtig

Verantwortungsbewusstes Spielen schützt vor Spielsucht

“Pathologisches Glücksspiel besteht in häufig wiederholtem episodenhaftem Glücksspiel, das die Lebensführung der betroffenen Person beherrscht und zum Verfall der sozialen, beruflichen, materiellen und familiären Werte und Verpflichtungen führt.“ So definiert die Weltgesundheitsorganisation, die WHO die Spielsucht. Spielsucht kann alle und jeden treffen. Besonders anfällig sind aber Menschen mit folgenden Profilen aus diesen 5 gesellschaftlichen Schichten:

  1. Geringverdiener
  2. Niedriger Schulabschluss
  3. Migrationshintergrund
  4. Junge Menschen bis 35 Jahre
  5. Arbeitslosigkeit

Spielsucht was tun?

Falls Sie Glücksspiele möglicherweise eher als einfache Möglichkeit zum Geldverdienen denn als Unterhaltung betrachten, des Öfteren schon mehr Geld ausgegeben haben als geplant war oder Sie sich mit Lügen über Ihre Spielgewohnheiten aus der Affäre gewunden haben, dann lesen Sie bitte unseren Artikel: Spielsucht verhindern, bevor aus vergangenen Träumen lebendige Albträume werden.

 

 

 


austriacasino.com