Umsatzrückgang und Nettoverlust bei LeoVegas

von Constanze
Veröffentlicht 12/11/2022
Umsatzrückgang und Nettoverlust bei LeoVegas

Die LeoVegas Group verzeichnete im letzten Quartal vor der Übernahme durch MGM Resorts International einen Umsatzrückgang im Vergleich zum Vorjahr und rutschte in einen Nettoverlust.

Kurz vor der Übernahme durch MGM

Der landbasierte Casinogigant MGM steht kurz vor dem Abschluss der Übernahme von LeoVegas, nachdem er im Mai dieses Jahres ein öffentliches Übernahmeangebot in Höhe von 604,0 Mio. $ (532,9 Mio. £/ 604,0 Mio. €) vorgelegt hatte. Wir haben darüber berichtet.

Der Vorschlag von MGM, 61,00 SEK pro Aktie in bar zu zahlen, wurde vom LeoVegas-Vorstand einstimmig unterstützt, während MGM auch alle aufsichtsrechtlichen und behördlichen Genehmigungen erhielt. Im September nahmen 98,07 % der LeoVegas-Aktionäre das Angebot an, während MGM die Gesamtzahl der kontrollierten Aktien des Online-Betreibers auf 93.447.289 Aktien oder 95,69 % des Unternehmens erhöhen konnte.

Ebenfalls im September wählte LeoVegas im Vorfeld der Übernahme einen neuen, dreiköpfigen Vorstand. Der Vorstand besteht aus Gustaf Hagman, dem Vorstandsvorsitzenden von LeoVegas, William Hornbuckle, dem Vorstandsvorsitzenden von MGM Resorts, und Gary Fritz, dem Leiter der Glücksspielabteilung von IAC, einem Großaktionär von LeoVegas.

Rückgang im dritten Quartal 2022

LeoVegas hat heute (3. November) seine Ergebnisse für das dritte Quartal veröffentlicht, aus denen hervorgeht, dass der Umsatz im Vergleich zum Vorjahr um 0,7 % auf 98,7 Millionen Euro gesunken ist.

Die Umsätze in den nordischen Ländern stiegen um 20 %, unterstützt durch ein Rekordergebnis der Marke Expekt in Schweden. Dieses Wachstum wurde jedoch durch einen Rückgang der europäischen Umsätze um 19 % und einen Rückgang der Umsätze im Rest der Welt um 10 % negativ ausgeglichen. Der Rückgang in Europa wurde hauptsächlich auf die Entscheidung zurückgeführt, den Betrieb in den Niederlanden einzustellen, während LeoVegas erklärte, dass die neue Regulierung in Ontario die Leistung im Rest der Welt beeinträchtigte.

Mehr raus, weniger rein

Die Umsatzkosten gingen um 9,4 % auf 15,5 Mio. Euro zurück, die Kosten für Glücksspielabgaben stiegen jedoch um 21,4 % auf 19,3 Mio. Euro.

LeoVegas meldete auch höhere Kosten in verschiedenen operativen Bereichen, einschließlich Marketing, die um 4,4 % auf 37,8 Mio. Euro anstiegen. Die Personalkosten stiegen um 31,5 % auf 16,3 Mio. Euro, während die sonstigen betrieblichen Aufwendungen um 71,7 % auf 17,0 Mio. Euro anstiegen, hauptsächlich aufgrund von transaktionsbezogenen Kosten und Ausgaben im Zusammenhang mit der Entscheidung, den Start in New Jersey in den USA zu stoppen.

Die höheren Kosten führten dazu, dass das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) einen Verlust von 2,6 Mio. Euro auswies, verglichen mit einem positiven Wert von 11,5 Mio. Euro zum gleichen Zeitpunkt des Vorjahres.

Unter Berücksichtigung von 3,7 Mio. Euro an Abschreibungen und 2,9 Mio. Euro an wertminderungsbedingten Ausgaben ergab sich ein operativer Verlust von 9,3 Mio. Euro, im Gegensatz zu einem Gewinn von 5,5 Mio. Euro im dritten Quartal 2021.

LeoVegas verzeichnete auch 1,5 Millionen Euro an Finanzkosten, was bedeutet, dass sich der Verlust vor Steuern auf 10,8 Millionen Euro belief, verglichen mit einem Gewinn von 4,1 Millionen Euro im entsprechenden Zeitraum des Vorjahres.

Der Betreiber zahlte 169.000 € an Einkommenssteuer und meldete einen zusätzlichen Verlust von 172.000 € nach Steuern, so dass sich der Nettoverlust für das Quartal auf 10,8 Mio. € belief, im Gegensatz zum Gewinn von 4,1 Mio. € im letzten Jahr.

Autor
Autorin
Connie’s Passion war schon immer die deutsche Sprache, ihr erstes gesprochenes Wort „Reißverschluss“… Als Content Writerin bei Game Lounge verbindet sie diese Passion mit ihrem Faible für die schillernd-bunte Glücksspielwelt, indem sie diese in leuchtend-schöne Texte verpackt, um die Leser zu informieren und zu unterhalten. Nach dem Studium der deutschen Sprache hat sie neben vielseitigen Übersetzungsarbeiten auch sehr überzeugendes Copy Writing für den iGaming Bereich geliefert.